Kindergartenkinder verzaubern ihr Publikum

Die 64 Kinder des katholischen Sprachkindergartens Tüddern verzauberten in der Westzipfelhalle zahlreiche Gäste. Darunter Bürgermeister Norbert Reyans, welcher es sich nicht nehmen ließ, den kleinen Künstlern zuzuschauen. Bereits einige Wochen zuvor hatten die Kinder sich in einem Projekt zum „Haus der kleinen Forscher“ mit dem Thema Zaubern auseinander gesetzt. Sie waren Zaubertricks auf dem Grund gegangen und hatten verblüffende naturwissenschaftliche Phänomene entdeckt. Im Rahmen einer großen Zaubershow wurden diese dann einem erstaunten Publikum präsentiert. Die jüngsten Kindergartenkinder trugen mit zauberhaften Tänzen zur Faszination der Zuschauer bei.
Im Anschluss an die Darbietung der Kinder überraschte der große Zauberer Patrick Mirage die kleinen Künstler und zeigte einige seiner geheimnisvollen Tricks, bevor er im Hinterzimmer den Vorschulkindern des Kindergartens noch einen seiner Tricks verriet und gemeinsam erprobte. Für die Gäste stand in dieser Zeit Kaffee und Kuchen zum gemütlichen Verweilen bereit.
Zum Abschluss des gelungenen Nachmittags führten die Vorschulkinder den soeben erlernten Trick vor und freuten sich über die erstaunten Gesichter ihrer Eltern.